Allergien

Aus Heilkundelexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Was versteht man unter einer Allergie ?

Eine Allergie liegt vor, wenn der Körper auf unschädliche Substanzen überschießend reagiert. Durch den Kontakt des Organismus mit einem Allergen zeigt das Immunsystem eine von der Norm abweichende Reaktion. Stark juckende Hautausschläge, Rötungen oder Schwellungen sowie Schleimhautentzündungen, Husten-und Schnupfenreiz sind die Folgen. Allergene können sowohl natürlich vorkommende Stoffe wie Pollen-oder Pflanzenextrakte als auch solche aus industriellen Produktionen, wie Nickel, Farbstoffe oder Arzneimittel sein.

Was sind die Ursachen für allergische Erkrankungen aus naturheilkundlicher Sicht?

Die Hauptursachen sind oft eine Übersäuerung des Körpers. Amalgambelastungen und eine Dysbiose der Darmflora. Weitere mögliche Ursachen sind Umweltbelastungen, falsche Ernährung und Folgen von Antibiotika-Missbrauch. Auch die genetische Disposition, die Konstitution und das Alter können von großem Einfluss sein.

Welche Therapie kann man bei Allergien anwenden ?

Je nach Indikation kann man aus Sicht der Naturheilkunde verschiedene Formen der Therapie anwenden. Patentrezepte kann man nicht angeben. Uns steht eine große Palette naturheilkundlicher Therapien zur Verfügung, die aber immer sehr individuell angewendet werden muss. Es liegt ja gerade im Wesen der Naturheilkunde, nicht schematisch vorzugehen, sondern gezielt nach den Ursachen und diskreten Auswirkungen auf den gesamten Organismus zu forschen und danach den Therapieplan zu erstellen.

Was kann man vorbeugend tun ?

Als Maßnahme zur Vorbeugung empfiehlt sich aus naturheilkundlicher Sicht eine biologische vorbeugende Behandlung. Dabei wird das Blut mit homöopathischen Präparaten wie Ameisensäure und anderen Substanzen angereichert. Man sollte ebenfalls auf Nahrungsmittel, die viel Zucker enthalten und damit die Darmflora zerstören, verzichten. Um ein intaktes Immunsystem zu erhalten, muss man einen Infekt auch ruhig einmal ausleben und nicht sofort mit Antibiotika bekämpfen.


Wie hoch liegt die Erfolgsquote bei der naturheilkundlichen Allergiebehandlung ?

Die Erfolgsquote liegt bei sorgfältiger Verlaufskontrolle recht hoch. Selbstverständlich müssen bei chronischen Allergien mehrere Behandlungsserien in Kauf genommen werden.