Rheuma

Aus Heilkundelexikon
Wechseln zu: Navigation, Suche

Rheuma Wenn der Körper sauer wird


Was versteht man unter Rheuma?

Rheuma ist eine Abwehreaktion des Immunsystems auf körpereigenes Gewebe. Wer über Rheuma klagt, meint dabei vor allem schmerzhafte Beschwerden am Bewegungssystem, also an Gelenken, Muskeln, Bändern oder der Wirbelsäule. Die Symptome machen sich aber auch an der Haut, den Augen und inneren Organen bemerkbar.


Welche Formen von Rheuma gibt es?

Es gibt etwa 200 verschiedene rheumatische Erkrankungen. Die häufigsten sind Arthrose (Gelenkverschleiß), Entzündliches Rheuma (Polyarthritis), Gicht, Bindegewebserkrankungen und Weichteil-Rheuma. Arthrose wird durch eine vorzeitige Abnutzend des Gelenkknorpels eingeleitet. Gicht entsteht, wenn der Körper zuviel Harnsäurekristalle produziert. Bei Bindegewebserkrankungen kommt es zu einer chronischen Entzündung der Kollagenfasern im Bindegewebe und beim Weichteil-Rheuma reagieren Sehnen, Muskeln und Bänder durch verschiedene Belastungsfaktoren überreizt.

Was sind die Ursachen dieser Erkrankungen?

In vielen Fällen ist aus naturheilkundlicher Sicht eine Übersäuerung des Körpers, eine Verschiebung des Säure-Basen-Haushaltes, die Ursache. Das betrifft vor allem ältere Menschen. Aber auch Jugendliche und Kinder können an Rheuma erkranken. Hier tritt die Krankheit häufig als Folge einer Infektion oder Entzündung auf.


Kann man vorbeugen?

Ja, auf jeden Fall. Eine Ernährungsumstellung kann oftmals Wunder bewirken. Wer ausreichend basische Kost wie Gemüse, Obst und Salat zu sich nimmt, dazu bestimmte hochdosierte Vitamine, kann nach unserer Erfahrung oftmals mit einer deutlichen Linderung der Schmerzen rechnen. Auch Wirkstoffe in der Brennnessel, Omega-3-Fettsäuren und Teufelskralle können rheumatische Beschwerden mildern.


Welche Behandlungsmethoden wenden Sie in Ihrer Praxis an?

Rheumatische Beschwerden sind naturheilkundlich, wie wir glauben, hervorragend zu therapieren. Bei Arthrose und degenerativen Wirbelsäulenerkrankungen helfen nicht selten Aufbauspritzen, kombiniert mit unterschiedlichen physikalischen Verfahren. Auch weitere naturheilkundliche Therapieverfahren, immer abgestimmt auf den Einzelfall, kommen in unserer ganzheitlichen Methodik zum Einsatz.